Stationen seines Lebens

1744 Geburt am 25. August in Mohrungen (Ostpreußen)
1762 Einschreibung an der Universität Königsberg als Student der Theologie
1764 Berufung an die Domschule in Riga
1769 Seereise nach Frankreich (Nantes, Paris)
1770 Besuche bei Lessing, Matthias Claudius und Goethe.
Erstes Treffen mit Caroline Flachsland
1773 Vermählung mit Caroline Flachsland
1774 Geburt von Gottfried Herder
1776 Herder wird durch Goethes Vermittlung als Generalsuperintendent berufen.
Geburt von August Herder
1778 Geburt von Wilhelm Herder
1779 Geburt von Adalbert Herder
1780 Freundschaft mit J. G. Müller
1781 Geburt von Luise Herder
1783 Begegnungen mit Gleim, Klopstock und Claudius.
Geburt von Emil Herder
1787 Geburt von Alfred Herder
1788 Augustreise nach Italien
1789 Rückreise über Florenz und Venedig.
Ernennung zum Vizepräsidenten des Oberkonsistoriums
1790 Geburt von Rinaldo Herder
1796 Verkehr mit Jean Paul
1803 Tod am 18. Dezember. Begraben am 20. Dezember in der Stadtkirche zu
Weimar.

zurueck